Das Diplôme d‘Études en Langue Française - DELF

Das DELF (Diplôme d‘Études en Langue Française) ist das einzige national und international anerkannte Sprachdiplom für Französisch als Fremdsprache. Es wird vom Französischen Kulturministerium ausgestellt und kann während der Schulzeit erworben werden und ist weltweit sowie unbegrenzt gültig. Es wird von Industrie und Handel anerkannt,so dass SchülerInnen schon während der Schulzeit eine Möglichkeit haben, ihre Berufsaussichten zu verbessern.

Es handelt sich um ein standardisiertes, staatliches französisches Sprachdiplom, das Französischkenntnisse auf verschiedenen Niveaustufen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GeR) zertifiziert. Die Prüfungen werden im Auftrag des französischen Bildungsministeriums entwickelt und vom Institut français verwaltet. Die DELF-Prüfungen werden von der DELF-Korrespondentin am Privat-Gymnasium Pindl, Frau Kreilinger, organisiert, vorbereitet und durchgeführt.

Innerhalb der DELF-Zertifikate gibt es verschiedene Niveaus (A1, A2, B1, B2). Bei jedem Niveau werden durch eine Reihe von Aufgaben die vier Kompetenzen Hörverstehen, Leseverstehen sowie mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit abgeprüft. Die einzelnen Niveaus richten sich nach dem Lernjahr bzw. dem Wissensstand. Am Privat-Gymnasium Pindl werden derzeit die Niveaus A2 und B1 angeboten und jedes Jahr nehmen zahlreiche SchülerInnen am angebotenen Vorbereitungskurs und den Prüfungen sehr erfolgreich teil.

 

Vorteile des DELF-Diploms:

  • fördert die Sprachkompetenz (Hör- und Leseverstehen, Sprechen, Schreiben);

  • zeichnet individuell und schulunabhängig die Sprachkenntnisse der SchülerInnen mit einem international anerkannten Diplom aus;

  • steigert die Motivation der SchülerInnen für Französisch durch mehr Selbstvertrauen;

  • bietet zudem SchülerInnen, die Französisch abwählen möchten, die Möglichkeit, ihre erworbenen Kenntnisse nachzuweisen.

 

Für weitere Informationen: https://www.institutfrancais.de/franzoesisch-lernen/delf-dalf