Schulkonzept

SchülerDie folgenden Seiten sollen Ihnen Informationen geben und einen ersten Eindruck vermitteln.

Natürlich kann Geschriebenes kein Ersatz sein für eigenes Erleben.

Wir laden Sie daher herzlich ein, sich vor Ort einen persönlichen Eindruck von uns zu verschaffen.

 

Wir sind eine lebendige Schule, in der neben der Vermittlung von solidem zeitgemäßem Fachwissen, auch auf die Entwicklung von verbindlichen Normen und Werten sowie sozialen Kompetenzen geachtet wird.

Ausbildungsrichtungen:

Naturwissenschaftlich - Technologisch und Sprachlich

staatlich anerkannt

Kernfächer:

  Naturwissenschaftlich-Technologisch Sprachlich
ab Jahrgangsstufe 5: Deutsch, Mathematik und Englisch
ab Jahrgangsstufe 6: Latein oder Französisch
ab Jahrgangsstufe 8: Physik und Chemie Physik und Spanisch
ab Jahrgangsstufe 9: Informatik Chemie
     

Stundentafeln

  Naturwissenschaftlich-Technologisch Sprachlich
Jahrgangsstufe 5
6 7 8 9 10
5 6 7 8 9 10
Religionslehre/Ethik 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2
Deutsch 5 4 4 4 4 3 5 4 4 4 4 3
Englisch 5 4 3 3 3 3 5 4 3 3 3 3
Latein oder Französisch - 4 4 4 3 3 - 4 4 4 3 3
Spanisch - - - - - 4) - - - 4 4 4
Mathematik 4 4 4 3 4 3 4 4 4 3 4 3
Informatik - - - - 2 2 - - - - - -
Physik - - - 2 2 2 - - - 2 2 2
Chemie - - - 2 2 2 - - - - 2 2
Biologie - - - 2 2 2 - - - 2 2 2
Natur und Technik 3 3 3 - - - 3 3 3 - - -
Profilstunden - - - 2 2 2 - - - - - -
Geschichte (in 10: G/Sk) - 2 2 2 2 1/1 - 2 2 2 2 1/1
Geographie 2 - 2 2 - 2 2 - 2 2 - 2
Wirtschaft und Recht - - - - 2 2 - - - - 2 2
Kunst 2 2 2 1 1 1 2 2 2 1 1 1
Musik 2 2 2 1 1 1 2 2 2 1 1 1
Sport 3 3 3 2 2 2 3 3 3 2 2 2
Intensivierung 1) 2) 2 2 1 - - - 2 2 1 - - -
Summe 30 32 32 32 34 34
30 32 32 32 34 34
Intensivierung (flexibel) 1) 3) 1 1 1 2 2 2 1 1 1 2 2 2

1)
Die Intensivierungsstunden sollen den individuellen Lernprozess durch gezieltes Üben, Wiederholen und Vertiefen in kleineren Lerngruppen unterstützen. Zudem bieten sie die Möglichkeit, die Potenziale von besonders Begabten zielgerichteter zu fördern. Bei der Zuordnung zu den Fächern können auch schulische Schwerpunktsetzungen (Schulprofil) berücksichtigt werden. Die Intensivierungsstunden dienen nicht der Vermittlung neuer Lehrplaninhalte. Schülerinnen und Schüler mit besonderem Förderbedarf können zum Besuch bestimmter Intensivierungsstunden verpflichtet werden.

2) Die (verpflichtenden) Intensivierungsstunden sollen in den Kernfächern (vgl. GSO §[44 Abs. 2) eingesetzt werden. Die Intensivierungsstunde in der Jahrgangsstufe 7 soll in geteilter Klasse in der ersten Fremdsprache stattfinden.

3) Im Rahmen der von der Kultusministerkonferenz vorgegebenen 265 Wochenstunden sind von den Schülerinnen und Schülern mindestens fünf Stunden ggf. unter Berücksichtigung des Wahlunterrichts individuell zu wählen (flexible Intensivierungsstunden).

4) Möglichkeit der Wahl von Spanisch als neu einsetzender spät beginnender Fremdsprache anstelle von Latein oder Französisch

Quelle: GSO Anlage 2

Oberstufe

Mit der achtjährigen Form des Gymnasiums (G8) hat sich auch die Oberstufe sehr verändert. So wurde u.a. die Trennung von Leistungs- und Grundkursen abgeschafft und neue Seminarfächer eingeführt. Die Abiturprüfungen umfassen fünf Fächer und werden von allen Schülerinnen und Schülern verpflichtend in Deutsch, Mathematik und einer fortgeführten Fremdsprache abgelegt, zwei weitere Prüfungsfächer sind frei wählbar.

 

Unser Gymnasium vermittelt eine vertiefte Allgemeinbildung, die für ein Hochschulstudium notwendig ist. Es schafft zugleich Voraussetzungen für eine berufliche Ausbildung außerhalb der Hochschule.

Das Gymnasium schließt mit der Abiturprüfung ab und verleiht die allgemeine Hochschulreife.

83 Kolleginnen und Kollegen unterrichten 725 Schülerinnen und Schüler, wobei alle Jahrgangsstufen mindestens dreizügig geführt werden.