Schulleben

  • Aus der Schule in die Schule... vom

    Highlight der Zusammenarbeit mit der Mittelbayerischen Zeitung und dem Izop-Institut im Rahmen des Projekts Zeitung in der Schule war in diesem Jahr eine Exkursion in die Eckert Schulen Regenstauf.

    Schon der Fußmarsch von der Bushaltestelle bis zur großen Spiegelaula eröffnete den Schülerinnen und Schülern eine Dimension des riesigen Areals. 

    Nach einer kurzen Einführung über die breit gefächerten Tätigkeitsfelder und die deutschlandweiten Standorte des Unternehmens durch Herrn Werner Sobek, dem Manager für Marketing und Kommunikation der Eckert Schulen, ergab sich für die Schüler die Möglichkeit, die Tätigkeitsbereiche der Eckert Schulen näher zu erkunden.

     

     


    Weiterlesen …

  • Menschenrechte im Geographieunterricht vom

    Der Lehrplan im Fach Geographie ist in der achten Jahrgangsstufe breit gefächert: Relief, Vegetation und Klima, aber Bevölkerung, Religion, Traditionen, Geschichte und Entwicklung der Kontinente Afrika und Südamerika stehen im Lehrplan!

    Bei der Fülle an Themen versteht es sich fast von selbst, dass sogar so wichtige Themen wie Menschenrechte nicht so umfassend, wie man es sich wünschen würde, besprochen und diskutiert werden können, obwohl genau das die Schülerinnen und Schüler am meisten bewegt. Umso erfreulicher war damit das Angebot der Hochschulgruppe Regensburg der Organisation Amnesty International, diesbezüglich mit unserer Schule zusammenzuarbeiten.

     

     

     

     

     


    Weiterlesen …

  • Wir gratulieren unsen Klassenbesten vom

  • Pindl Olympics 2018 vom

  • „Kiss it, hold it, scream it now!” vom

    Poetry Slam des P-Seminars „Kreatives Schreiben und Schreibkultur“

    Drei Jahre, nachdem am Privat-Gymnasium Pindl als Partnerschule des U20-Poetry Slams der deutschsprachigen Länder eine der Vorrunden ausgetragen worden war, anlässlich derer der Erfinder der Poetry Slam-Bewegung Marc Kelly Smith (Chicago) auch einen Oberstufenworkshop an der Schule erteilt hatte, organisierte am 12.07.2018 das P-Seminar Deutsch Q11 „Kreatives Schreiben und Schulkultur“ unter der Leitung ihrer Lehrkraft Frau Silke Opitz einen schulinternen Poetry Slam.

    Dieser war das Abschlussprojekt der 15 Schüler/innen des P-Seminars, die  sich im Rahmen des Deutschunterrichts seit fünf Jahren intensiv mit kreativen Schreibprozessen auseinander gesetzt und selbstständig Gedichte, Kurzgeschichten sowie satirische Texte verfasst haben. Was einst mit spannenden Erzählungen in der 6. Klasse begann und sich in der Mittelstufe über die „Ode an den singenden Mülleimer“ oder den „Satzzeichenblues“ weiter entwickelte, spiegelt sich im Oberstufenunterricht in provokanten Beiträgen wie „Schockieren“, sozialkritischen Gedichten wie „Nachkriegszeit“ oder kabarettistischen Persiflagen auf den „Monolog im Himmel“ aus J. W. von Goethes „Faust“ oder die „Schwätzersatire“ von Horaz wider.

     


    Weiterlesen …

  • Das römische Regensburg vom

    Latein lebt! Geschichte zum Anfassen! Antike erleben!

    Ermöglicht wurde dies „den Lateinern“ der Klasse GT 10a in einer interaktiven Führung durch die Römerabteilung des Historischen Museums in Regensburg „mit ihren eindrucksvollen Zeugnissen aus der Zeit des 1. bis 5. Jahrhunderts nach Christus, als Regensburg, Castra Regina, der wichtigste Militärstützpunkt an der Grenze des Römischen Reichs im heutigen Bayern war“.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     


    Weiterlesen …


  • Seite 1 von 21