Schulleben

  • 24-Stunden-Schwimmen vom

    „Jeder geschwommene Meter ist ein gewonnener Meter!“ So lauteten am vergangenen Wochenende die euphorischen Worte von Frau Rieß, die an alle Teilnehmer des 24h-Schwimmens gerichtet waren. Das Westbad hat, auch in diesem Jahr wieder, zusammen mit dem Stadtwerk Regensburg und dem Schwimmclub Regensburg (SCR) eine Benefizveranstaltung auf die Beine gestellt, deren Erlös in diesem Jahr an den Verein „Waagnis e.v.“ geht, der jährlich rund 500 Menschen mit Essstörungen unterstützt.

     

     


    Weiterlesen …

  • SMV-Tag vom

    Am 15.10.2019 machte sich die komplette SMV, also alle Tutoren, Klassensprecher und die Vebindungslehrerin Stefanie Krippner in Begleitung von Bertram Guibert als Vertreter der Schulleitung auf nach Undorf, um dort im Haus Werdenfels das 1.Klassensprecherseminar zu veranstalten.

    Neben der Wahl der Schülersprecher fanden viele Planungen für das aktuelle Schuljahr statt. So wünscht man sich für dieses Schuljahr neben in den vergangenen Jahren schon beliebten Aktionen wie der Weihnachtspost oder den Valentinsrosen einen Weihnachtsmarkt und einen Unterstufenfasching. Um diese Aktionen durchführen zu können, braucht die SMV neue Mitglieder, die neben den Klassensprechern und Tutoren verschiedene Tätigkeiten übernehmen und das Schulleben unterstützen. Anmelden kann man sich über die Anmeldeformulare am SMV-Brett im Erdgeschoss, die im Briefkasten daneben eingeworfen werden oder direkt bei den Schülersprechern oder Frau Krippner abgegeben werden können.

    Das Klassensprecherseminar bietet immer eine tolle Möglichkeit für alle Jahrgangsstufen, Probleme anzusprechen, Wünsche zu äußern und Veränderungen herbeizuführen.

    So freut sich die SMV auf viele neue Mitglieder und tolle Aktionen!


    Weiterlesen …

  • Schüleraustausch mit Ungarn vom

    Gegenbesuch: Batthyany Kazmer Gimnazium - Privat-Gymnasium Pindl

    Der 2-jährig stattfindende Schüleraustausch mit Ungarn hat schon immer europäische Freundschaften gefördert. So auch dieses Jahr, als die Schülerinnen und Schüler aus Ungarn ihren Gegenbesuch in Regensburg abstatteten. Überschwänglich wurden sie von ihren Partnern empfangen und in den Familien aufs Herzlichste aufgenommen. 21 ungarische Schüler trafen nicht nur schönstes Oktober Wetter an, sondern profitierten von der Freundschaft, die bereits im letzten Jahr in Szigetszentmiklós geschlossen wurde. Die ungarischen Lehrkräfte Anett Schmid und Niki Helfrich sowie Regina Fischer und Maximilian Lang, die bereits das Treffen 2018 organisierten und durchführten, konnten sich nur über diese Wiedersehensfreude, Harmonie und über diesen Zusammenhalt der 42 Schüler freuen. In Kooperation mit dem Pindl-Gymnasium konnte der Förderverein europäische Kontakte Sinzing mit Regina Fischer und Andrea Lang wiederum erfreut feststellen, dass sich die Jugend auf europäischer freundschaftlicher Ebene die Gemeinschaft und die Verbundenheit der Länder fördert und intensiviert.

     


    Weiterlesen …

  • Das Wichtigste war die Freiheit vom

    „Das Wichtigste für mich war die Freiheit“! Das betonte unser Zeitzeuge, Herr Krauser, der die Kolleginnen und Kollegen sowie Schülerinnen und Schüler am Freitag durch die Ausstellung begleitete, immer wieder.

    2019/2020 jähren sich die Friedliche Revolution, der Mauerfall und die Wiedervereinigung Deutschlands zum 30. Mal.

    Aus diesem Anlass zeigte die Fachschaft Geschichte im Aquarium die Ausstellung „Von der Friedlichen Revolution zur deutschen Einheit“ der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und des Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Bundesländer.

    „Die Ausstellung zeichnet die umwälzenden Veränderungen zwischen 1989 und 1990 nach und macht ein wesentliches Thema der jüngeren deutschen Geschichte in Wort und Bild erfahrbar. Sie erinnert an den Protest gegen die Fälschung der DDR-Kommunalwahlen, an die Fluchtbewegung im Sommer und die Massenproteste im Herbst. Sie berichtet von der Selbstdemokratisierung der DDR, der deutsch-deutschen Solidarität und den außenpolitischen Weichenstellungen bis zur Wiedererlangung der Deutschen Einheit“, so die Ausstellungsmacher.

     

     


    Weiterlesen …

  • C’est quoi cette famille? – Lebe lieber ungewöhnlich! vom

    Fast schon eine Institution ist der Besuch der Cinéfête im Andreasstadl. Auch 2019 wurden wieder viele hochklassige französische Filme angeboten und die Oberstufe Französisch hat sich am 25. Oktober „C’est quoi cette famille?“ angesehen. Der Regisseur Gabriel Julien-Lafferière hat sich humurvoll  der sehr aktuellen Thematik der Patchworkfamilien angenommen. Anders als sonst nehmen hier die Kinder das Ruder in die Hand und es sind die Eltern, die mehrmals die Woche umziehen müssen. Wenngleich nicht immer ganz realistisch, gelingt es dem Film dennoch, interessante Blickwinkel aufzuzeigen und sich dieser ernsten Thematik mit einem Lächeln anzunähern.


    Weiterlesen …

  • Ethologie und Evolution im Tiergarten Nürnberg vom

    Zusammen mit ihren Q12-Biologie-Kursen machten sich Frau Dr. Stark, Herr Gruber und Herr Seyfried Anfang November auf in den Tiergarten Nürnberg. Passend zu den Themenbereichen der 12. Jahrgangsstufe – wie Evolution und Verhaltensbiologie – hatten die Schüler*innen Referate zu den einzelnen Tierarten vorbereitet. So hörten wir am Beispiel der Giraffe wie sich die Evolutionsbiologen Darwin und Lamarck die Entstehung derer langen Hälse vorgestellt hatten. Begeistert verfolgten die Schüler*innen die Trainingseinheiten mit Seelöwen und Delfinen und vervollkommneten dieses Show-Element mit Referaten über die Entstehung der Meeressäuger und klassischer Konditionierung. Beim Vortrag über den Infantizid bei Löwen stellte sich so mancher die Frage, wie diese Art überleben konnte, wenn die Männchen immer wieder die Kinder ihres „Vorgängers“ töten. Einige ließen sich zum Schluss vom „Kindchenschema“ der Kuscheltiere am Ausgang verleiten und damit fand so mancher Plüschdelfin oder -otter ein neues Zuhause. Wir fuhren nicht nur mit viel neu erworbenem Wissen, sondern auch mit der Erkenntnis nach Hause, dass wir uns noch viel stärker für den Artenschutz einsetzen müssen.

    Dr. Dagmar Stark


    Weiterlesen …


  • Seite 1 von 25