Briefmarathon 2018: Schreiben für die Freiheit!

Die Erklärung der Menschenrechte feierte am 10. Dezember 2018 ihren 70. Geburtstag und dennoch werden diese Rechte überall auf der Welt tagtäglich verletzt, indem Menschen zu unrecht verurteilt oder gar umgebracht werden. Aus diesem Grund nahmen, wie im letzten Jahr, auch dieses Mal wieder einige Schülerinnen und Schüler des Pindl-Gymnasiums am Briefmarathon 2018 der Menschenrechtsorganisation Amnesty International teil. Die Briefe der Klasse 10a enthielten zum einen Forderungen an Regierungen, zum anderen brachten sie Solidarität an Menschen in Gefahr zum Ausdruck. Man einer verschickte aber auch einen Brief an die Angehörige derjenigen, die zu Unrecht hinter Gittern sitzen. Der Briefmarathon ist eine tolle Möglichkeit für Schülerinnen und Schüler möglichst viel über das Thema Menschenrechte (die für viele so selbstverständlich sind) zu erfahren und dabei selbst noch in Aktion zu treten.

 

Fabia Krusenotto StR i.P.