Exkursion nach Nürnberg

Klasse 9a besucht NS-Dokumentationszentrum

Am Donnerstag, den 13. Februar 2020, sind wir mit unserer Geschichtslehrerin Frau Pareth mit dem Zug nach Nürnberg gefahren. Unser Ziel war das NS-Dokuzentrum auf dem ehemaligen Reichsparteitagsgelände. Angefangen hat unsere Exkursion in der Ausstellung „Faszination und Gewalt“, wo wir circa zwei Stunden verbrachten. Dort vertieften wir unser im Unterricht erlangtes Wissen zum Nationalsozialismus. Die Hauptthemen der Ausstellung waren die Reichsparteitage, Rassismus und Antisemitismus, sowie die Nürnberger Prozesse. Im Anschluss besuchten wir mit einer Führerin das Außengelände. Im Innenhof der beeindruckenden Kongresshalle erfuhren wir mehr über die gigantischen Baupläne Adolf Hitlers und Albert Speers. Zum Abschluss besuchten wir das Zeppelinfeld und die Große Straße. Schlussendlich konnten wir noch viel über die Zeit des Nationalsozialismus und der Rolle Nürnbergs als Stadt der Reichsparteitage erfahren.

 

Rafael Tamm & Richard Lohner, 9a