Fuxing Hao - unterwegs mit dem schnellsten Zug der Welt

Die Aufregung und Vorfreude der Schülerinnen und Schüler, die an unserem diesjährigen China-Austausch teilnehmen, steigt. Am 26.10.2019 ist es soweit: 20 junge Leute und ihre Begleitlehrkräfte steigen in das Flugzeug nach China.

Was bisher geschah:
In der letzten Schulwoche 2018/19, wo es für die meisten Schülerinnen und Schüler sehr entspannt wird, war es für einige gar aufregend, denn man musste sich um seinen chinesischen Austauschpartner kümmern. Endlich wurde es unserer Partnerschule, der Hubin High School in Xiamen, seitens des chinesischen Kultusministeriums wieder einmal gestattet, eine Gruppe zu uns zu entsenden, nachdem die beiden Male vorher aus Sicherheitsgründen keine Zustimmung erteilt worden war – Chinesische Uhren ticken eben anders, und das fanden auch die chinesischen Jungen und Mädchen und ihre Lehrkräfte bei uns. Alles sei so ruhig und geordnet, gemütlich und entspannt; UND die Umwelt und Natur sei so schön und sauber. Wir konnten unserer Gastgeberrolle dank des wunderschönen Wetters auch sehr gut gerecht werden und führten neben einer Wanderung nach Weltenburg auch noch einen Besuch im Haus der Bayerischen Geschichte sowie eine Führung bei BMW durch.

Nun ist der Zeitpunkt gekommen, wo wir unseren Rückbesuch antreten. Als langjährige Betreuerin des China-Austauschprogramms kann ich versprechen, es wird nicht ruhig und gemütlich in China – alles ist laut und schnell. China, so wie wir es kennenlernen (Peking, Xi-an und Xiamen), befindet sich im raschen Entwicklungsprozess des 21. Jahrhunderts. Besonders schnell wird die Reise von Peking nach Xi-an ablaufen, denn diese werden wir im Fuxing Hao, dem schnellsten Zug weltweit durchführen. Wir werden berichten….

 
Gerlinde Pernul
Stellvertretende Schulleiterin