Geschenke aus Abfall

Wie aus Haushaltsabfall und IT - Schrott ein stylisches Weihnachtsgeschenk wurde

Mit ratlosen Gesichtern standen die Kinder der 6aGT vor dem Haufen alter Blechdosen und kaputten Tastaturen " Was sollen wir damit denn anfangen?" Das kann man ja nur noch weg schmeißen !", so lautete zunächst die einhellige Meinung der Klasse.

Aber dann machten wir uns gemeinsam an die Arbeit. Wir lösten alle Tasten vorsichtig aus den Rahmen und sammelten sie in den Dosen, um dann mit Heißkleber die einzelnen Zahlen und Buchstaben außen an den Blechbüchsen anzubringen. Hier war neben Geduld und Fingerspitzengefühl auch Kreativität gefragt, denn es sollten nicht nur die  Initialien  der Beschenkten "versteckt" werden, sondern bisweilen auch ganze Bot­schaften zu lesen sein.  

Als sich dann auch noch   "erhellende" Momente hinzu gesellten wie : Warum kann ich mit den Tasten einer einzelnen Tastatur eigentlich nicht " Mama" schreiben entbrannte ein reger Tauschhandel unter den Schülern - es wurden Buchstaben gesucht und entsprechend geschickt getauscht, denn man wollte die eigene "Botschaft" unbedingt auf der Büchse realisiert sehen....

 

Während des gesamten Arbeitsprozesses  war es dann auch schön zu hören, wie sich die Kinder auf die Reaktion des/der Beschenkten freuten und sich ausmalten, wo denn ihr Unikat seinen Platz finden würde...

Schön verpackt und dekoriert mit unseren zuvor aus Zuckerstangen gebastelten Elchen waren die Kinder dann auch sichtlich stolz auf ihre Weihnachtsgeschenke, die sie selbst  aus " Schrott" gebastelt hatten.

 

Klasse 6a GT

Friederike Niemann-Frank