„Glück ist…“

Nach Abschluss des internationalen Kunstwettbewerbs „jugend creativ“, an dem wieder über 600 SchülerInnen und Schüler unseres Gymnasiums und unserer Fachoberschule im Rahmen ihres Kunstunterrichts teilgenommen hatten, wurden am 21.02.2020 die Besten aus jeder Jahrgangsstufe bei einer feierlichen Preisverleihung geehrt.

In diesem Schuljahr drehte sich dabei alles um das Thema "Glück". 

Was ist eigentlich Glück? Wie sieht es aus, wo findet man es und wie fühlt es sich an? Kann man Glück festhalten oder muss man es auch wieder loslassen? Kann man nur glücklich sein, wenn man schonmal unglücklich war? Hat jeder Mensch seine eigene Art, glücklich zu sein? Und was ist dran am Sprichwort „Jeder ist seines Glückes Schmied“?

Diese und weitere Fragen wurden zunächst im Kunstunterricht diskutiert. Das Thema Glück bot viel Raum für kreative Ideen. Die offene Formulierung „Glück ist ...“ aktivierte die Schülerinnen und Schüler auf spielerische Weise zu einer Vervollständigung des Satzes und regte sie so zu einer lebendigen, erlebnisorientierten und kreativen Bildgestaltung an.

 

In der Darstellung und Technik waren die SchülerInnen völlig frei. Sie konnten sich über ihre individuellen Erfahrungen und Vorstellungen dem Thema auf ihre ganz eigene Weise nähern und ihre Gedanken und Ideen in Malereien, Zeichnungen, Collagen, Fotografien, Mixed-Media-Arbeiten etc. festhalten. Dabei sind viele interessante, sehr gute und sehr unterschiedliche Bilder entstanden, von denen die beste Arbeit aus jeder Jahrgangsstufe zur nächsthöheren Wettbewerbsrunde auf Landesebene weitergereicht wurde.

Ingrid Westerboer