Juniorwahl zur Europawahl 2019

Juniorwahl zur Europawahl 2019

Wie an ca. 3000 weiteren Schulen im Lande hatten unsere SchülerInnen Gelegenheit, ihre Stimme für Europa abzugeben. Dank einer 6-köpfigen Projektgruppe „Europawahl“ aus der 11. Jahrgangsstufe wurde auch zu dieser Wahl unmittelbar vor dem offiziellen Wahlgang am Sonntag wieder eine Juniorwahl – gefördert und unterstützt von EP, Bundesfamilienministerium, bpb u.v.a. - angeboten.

 

Dabei wickelten die SchülerInnen nicht nur selbstständig und eigenverantwortlich den Wahlakt als Wahlvorstand und WahlhelferInnen ordnungsgemäß ab, sondern sie unternahmen auch alles, was vor und nach so einem Wahlgeschehen zu erledigen ist. Die Jahrgangsstufen 9-11 wurden über die anstehende Wahl informiert, Wahlbenachrichtigungen wurden ausgestellt und ausgehändigt, WählerInnenverzeichnisse wurden angelegt, das Wahllokal wurde eingerichtet, beworben und betrieben und nach der Wahl wurde konzentriert und genau ausgezählt – und selbstverständlich auch wieder aufgeräumt. Fristgerecht wurden die Ergebnisse online eingespeist, so dass auch das Wahlergebnis unserer Schule ab Sonntag 18 Uhr mit den „richtigen“, also den amtlichen Ergebnissen der Europawahl 2019 verglichen werden kann.

 

Werner Schottenloher/23.V.‘19