Passt auf euch auf ...

Liebe Schülerinnen und Schüler unseres Gymnasiums,

wir müssen leider gerade erleben, wie schnell unsere Welt in eine prekäre Situation kommen kann. Alles, was uns bisher selbstverständlich erschien, steht nun unter einem großen Fragezeichen. Selbst der Spaziergang im nahegelegenen Park, der Plausch mit den Schulkameraden vor dem Unterricht (oder währenddessen), unbeschwertes Flanieren in der Altstadt – all das wird auf einmal zum nichtverfügbaren Luxusgut.

Wir erleben aber auch, wie sich unsere Welt auf einmal auf kleinste Kreise konzentriert und sich gegen die Bedrohung stemmt, auch in unserer Schulgemeinschaft. Mit der Schließung unseres Gymnasiums vor einer Woche standen wir alle, Schüler, Lehrer und Eltern vor der Herausforderung, die Schule trotz allem weiter am Laufen zu halten, mit anderen Mitteln und in anderer Form. Das war trotz unserer digitalen Kompetenz und Ausstattung eine Herausforderung.  Wir sind nun einfach gezwungen, diese anzunehmen. Alles andere wäre Aufgeben. Wir haben in dieser Woche schon einiges an Unterrichtsinhalten an Euch über unsere Schulcloud zur Verfügung stellen können. Unsere Lehrkräfte werden auch in den Wochen, die noch in dieser Form vor uns liegen, weiter mit Euch in Kontakt bleiben. Ihr, liebe Schülerinnen Schüler, das können wir deutlich erkennen, nutzt die Zeit nicht tatenlos, sondern habt Euch schnell in das selbstorganisierte Lernen hineingefunden – alle Achtung!

Ihr fehlt uns. Eurer Lachen und Lärmen, Euer Schwätzen und Blödeln, Eure Hände in der Luft, wenn Ihr was wisst, Euer Versteckspiel hinter dem iPad, wenn Ihr etwas nicht wisst. Ihr fehlt uns, weil eine Schule ohne Schüler ein „Nichts“ ist. Nur mit Euch machen wir Sinn. In ein paar Wochen werden wir uns wiedersehen, wir werden unsere Welt dann anders begreifen, wir werden möglicherweise auch einiges etwas anders sehen - und wir werden uns dann gemeinsam aufmachen in die Zeit nach der Pandemie 2020. Passt auf Euch auf und bleibt gesund!

Bernd Ackermann und das Schulleitungsteam

stellvertretend für die Lehrkräfte des Privat-Gymnasiums Pindl

 

asdasd