Staatsmedaille für Dr. Dürhammer

Der Staatminister für Umwelt und Verbraucherschutz, Herr Thorsten Glauber, zeichnete Herrn Dr. Oliver Dürhammer für seine Verdienste im Bereich Biodiversität und Umwelt aus:

Unser nächster Medaillenträger wird in den Medien ebenso augenzwinkernd wie respektvoll der „Herr der Flechten“ genannt: Lieber Herr Dr. Dürhammer, Sie haben sich neben Ihrem ausfüllenden Beruf als Gymnasiallehrer für Biologie und Chemie einer ungewöhnlichen Berufung verschrieben! Flechten, meine Damen und Herren, sind keineswegs die abseitige Nische, als die sie uns Nichtfachleuten erscheinen mögen. Im Gegenteil: Sie sind wichtige Indikatoren für den Zustand und die Entwicklung unserer Umwelt, vor allem in Bezug auf Luftqualität oder Klimaveränderungen.

Sie, Herr Dr. Dürhammer, sind einer der wenigen international anerkannten Experten für diese Spezies. Seit Jahren stellen Sie Ihre Expertise ehrenamtlich in den Dienst des Natur- und Umweltschutzes.In vielfältiger Weise setzen Sie sich für Flechten und Moose ein und bleiben mit Ihren Beobachtungen Umweltveränderungen dicht auf der Spur. So sind Sie einer von 3 Regionalstellenleitern für Flechten und Moose in Bayern und arbeiten am Flechtenatlas Bayern mit. Darüber hinaus managen Sie die bundesweite Internetplattform „Biodiversität der Flechten und Moose in Deutschland“. Damit nicht genug. Zusätzlich engagieren Sie sich bei BIOKLIM, einem Forschungsprojekt des Nationalparks Bayerischer Wald. Es untersucht die Auswirkungen des Klimawandels anhand von Beobachtungen zu Temperatur, Flora und Fauna. Hier konnten Sie die Entwicklung der Flechten bereits als klares Indiz für den Klimawandel dingfest machen. Für Ihren wertvollen Einsatz sagen wir mit der Staatsmedaille heute „vielen Dank“ und bekunden Ihnen unseren großen Respekt!