„Süße DNA“ im PlusKurs

Eine Idee von Stefanie Schmaußer und Bertram Guibert wurde von einigen engagierten Lehrkräften rasch mit Leben gefüllt: Das Programm PlusKurs oder PindlKlub für besonders begabte Schülerinnen und Schüler. Schwerpunkt dieser Kurse sind in diesem Schuljahr die Naturwissenschaften.

Der Startschuss fiel am 15. November mit dem Kurs „Wo ist deine DNA?“ unter der Leitung von Dr. Dagmar Stark. 13 hochmotivierte Schülerinnen und Schüler aus dem Pool der 50 „Auserwählten“, die sich in den MINT-Fächern durch sehr gute und gute Leistungen qualifiziert hatten, ließen sich auf Informationen und Experimente rund um unser Erbgut ein.

 

 

 

 

So erfuhren sie zunächst ganz grob den Aufbau dieser Doppelhelix aus Zucker, Phosphat und Basen. Im Anschluss isolierten sie mit einfachen Mitteln wie Salzwasser, Spülmittel und eisgekühltem Alkohol (keine Angst; dieser dient nur der Ausfällung der DNA im Reagenzglas!) ihre eigene Erbinformation aus den Mundschleimhautzellen. Den krönenden Abschluss dieser „PlusEinheit“ bildete die Darstellung der DNA aus verschiedenfarbigen Marshmallows und Fruchtgummisticks. „Ich hätte gar nicht gedacht, dass DNA so süß sein kann!“ resümierte eine Teilnehmerin.

Im nächsten Kurs bei Bertram Guibert wird das „Fliegenfischen“ Thema sein. – Surprise, surprise…

Dr. Dagmar Stark

 

Bildnachweis Tafelbild: Infografik Die Welt, DPA Infografik