U18 Bundestagswahl

Überraschende Wahlbeteiligung

Geräuschlos aber nachhaltig hat ein 20-köpfiges U18-Team in der ersten Woche des Schuljahres die Bundestagswahl 2017 für unter-18-Jährige in unserem Haus konzipiert, beworben und durchgeführt.

Die SchülerInnen informierten selbstständig die Klassen vorzugsweise der Jahrgänge 8-11, sie brachten Plakate im Schulhaus an und richteten schließlich im Erdgeschoss ein Wahllokal ein, in dem von einem rollierenden Wahlvorstand die ordnungsgemäße Durchführung der Wahl übernommen wurde. Am frühen Nachmittag des Wahlfreitags wurden die abgegebenen Stimmzettel ausgezählt und die Ergebnisse an den federführenden Stadtjugendring bzw. den Bayerischen Jugendring gemeldet.

Entgegen aller Erwartungen mussten schon vor der Pause Stimmzettel nachgeordert werden. Über die insgesamt abgegebenen 237 Stimmen (davon 236 gültige Stimmen) zeigte sich das klassen-, jahrgangs- und schulartübergreifende U18-Team sehr erfreut.

 

Slo/15.IX.‘17