Schulleben

  • PINDL hilft vom

    In Zeiten ungewöhnlicher Situationen ist spontanes Handeln gefragt (und dringend notwendig). Diesen Satz hört man in diesen Tagen häufig.

    Wir, die Fachschaft Religion, haben uns deshalb überlegt, dass wir auch in einer Zeit, in der unser Schulgebäude geschlossen ist, trotzdem aktiv werden können. In Absprache mit unserer Schulleitung und Frau Dr. Kellner, Schulleiterin unserer Partnerschule – der Jakob-Muth-Schule – haben wir uns deshalb dazu entschlossen, den Erlös unserer diesjährigen Spendenaktion Menschen zukommen zu lassen, die in einer Krise wie dieser Unterstützung und Hilfe am nötigsten haben.

    Unter dem Motto „Pindl hilft“ haben wir deshalb den Betrag von 1100€ an den Stadtdekan, Herrn Pfarrer Gerl, den viele unserer Schüler auch als Religionslehrer sicherlich in bester Erinnerung haben, übergeben. Herr Pfarrer Gerl hat mir versichert, das Geld zuverlässig zur Unterstützung der Ärmsten in unserer Stadt einzusetzen.

     


    Weiterlesen …

  • Passt auf euch auf ... vom

    Liebe Schülerinnen und Schüler unseres Gymnasiums,

    wir müssen leider gerade erleben, wie schnell unsere Welt in eine prekäre Situation kommen kann. Alles, was uns bisher selbstverständlich erschien, steht nun unter einem großen Fragezeichen. Selbst der Spaziergang im nahegelegenen Park, der Plausch mit den Schulkameraden vor dem Unterricht (oder währenddessen), unbeschwertes Flanieren in der Altstadt – all das wird auf einmal zum nichtverfügbaren Luxusgut.

    Wir erleben aber auch, wie sich unsere Welt auf einmal auf kleinste Kreise konzentriert und sich gegen die Bedrohung stemmt, auch in unserer Schulgemeinschaft. Mit der Schließung unseres Gymnasiums vor einer Woche standen wir alle, Schüler, Lehrer und Eltern vor der Herausforderung, die Schule trotz allem weiter am Laufen zu halten, mit anderen Mitteln und in anderer Form. Das war trotz unserer digitalen Kompetenz und Ausstattung eine Herausforderung.  Wir sind nun einfach gezwungen, diese anzunehmen. Alles andere wäre Aufgeben. Wir haben in dieser Woche schon einiges an Unterrichtsinhalten an Euch über unsere Schulcloud zur Verfügung stellen können. Unsere Lehrkräfte werden auch in den Wochen, die noch in dieser Form vor uns liegen, weiter mit Euch in Kontakt bleiben. Ihr, liebe Schülerinnen Schüler, das können wir deutlich erkennen, nutzt die Zeit nicht tatenlos, sondern habt Euch schnell in das selbstorganisierte Lernen hineingefunden – alle Achtung!

    Ihr fehlt uns. Eurer Lachen und Lärmen, Euer Schwätzen und Blödeln, Eure Hände in der Luft, wenn Ihr was wisst, Euer Versteckspiel hinter dem iPad, wenn Ihr etwas nicht wisst. Ihr fehlt uns, weil eine Schule ohne Schüler ein „Nichts“ ist. Nur mit Euch machen wir Sinn. In ein paar Wochen werden wir uns wiedersehen, wir werden unsere Welt dann anders begreifen, wir werden möglicherweise auch einiges etwas anders sehen - und wir werden uns dann gemeinsam aufmachen in die Zeit nach der Pandemie 2020. Passt auf Euch auf und bleibt gesund!

    Bernd Ackermann und das Schulleitungsteam

    stellvertretend für die Lehrkräfte des Privat-Gymnasiums Pindl

     


    Weiterlesen …

  • Schnuppernachmittag 2020 vom

    Die Gewinnnummern lauten

     

     

    Die Gewinner melden sich bitte baldmöglichst im Sekretariat des Gymnasiums (Tel.: 0941-297570)


    Weiterlesen …

  • Jugendbeirat zum Dritten: das Wahllokal 2020 vom

    Am Freitag, den 6. März 2020 unterhielten unsere SchülerInnen zum dritten Mal ein Wahllokal für die Wahl zum Jugendbeirat der Stadt Regensburg. Schon lange hatten sich zahlreiche Jugendliche aus dem ganzen Stadtgebiet mit Flyern und Plakaten im Schulgebäude bekannt gemacht. Am letzten der möglichen Wahltage in dieser Woche sorgte die Klasse 10c zusammen mit zwei MitarbeiterInnen des städtischen Amtes für kommunale Jugendarbeit für einen reibungslosen und ordnungsgemäßen Ablauf der Wahl. Dazu hatte das städtische Gartenamt (sic!) im Vorfeld eine original Wahlurne sowie Wahlkabinen, die gut eine Woche später schon wieder für die Kommunalwahl verwendet werden, ins Haus geliefert.

     

     

     

     


    Weiterlesen …

  • „Glück ist…“ vom

    Nach Abschluss des internationalen Kunstwettbewerbs „jugend creativ“, an dem wieder über 600 SchülerInnen und Schüler unseres Gymnasiums und unserer Fachoberschule im Rahmen ihres Kunstunterrichts teilgenommen hatten, wurden am 21.02.2020 die Besten aus jeder Jahrgangsstufe bei einer feierlichen Preisverleihung geehrt.

    In diesem Schuljahr drehte sich dabei alles um das Thema "Glück". 

    Was ist eigentlich Glück? Wie sieht es aus, wo findet man es und wie fühlt es sich an? Kann man Glück festhalten oder muss man es auch wieder loslassen? Kann man nur glücklich sein, wenn man schonmal unglücklich war? Hat jeder Mensch seine eigene Art, glücklich zu sein? Und was ist dran am Sprichwort „Jeder ist seines Glückes Schmied“?

    Diese und weitere Fragen wurden zunächst im Kunstunterricht diskutiert. Das Thema Glück bot viel Raum für kreative Ideen. Die offene Formulierung „Glück ist ...“ aktivierte die Schülerinnen und Schüler auf spielerische Weise zu einer Vervollständigung des Satzes und regte sie so zu einer lebendigen, erlebnisorientierten und kreativen Bildgestaltung an.

     


    Weiterlesen …

  • 2. Bezirksmeister vom

    Am 13. Februar fanden am Arber die Landkreis- und Bezirksmeisterschaften für Schülerinnen udn Schüler im Alpinen Skilauf statt. Wegen Schneemangels musste der Riesentorlauf auf verkürzter Strecke ausgetragen werden. Unsere Schulmannschaft hat sich wacker geschlagen und wurde am Ende 2. Bezirksmeister bei den Jungen, Alterklasse III.

    Die Teilnehmer waren K. Matrisch, J. Saller, L. Schunda und S. Seifert.

    Herzlichen Glückwunsch


    Weiterlesen …


  • Seite 2 von 25