Schulleben

  • Geschenke aus Abfall vom

    Wie aus Haushaltsabfall und IT - Schrott ein stylisches Weihnachtsgeschenk wurde

    Mit ratlosen Gesichtern standen die Kinder der 6aGT vor dem Haufen alter Blechdosen und kaputten Tastaturen "Was sollen wir damit denn anfangen?" Das kann man ja nur noch weg schmeißen!", so lautete zunächst die einhellige Meinung der Klasse.

    Aber dann machten wir uns gemeinsam an die Arbeit. Wir lösten alle Tasten vorsichtig aus den Rahmen und sammelten sie in den Dosen, um dann mit Heißkleber die einzelnen Zahlen und Buchstaben außen an den Blechbüchsen anzubringen. Hier war neben Geduld und Fingerspitzengefühl auch Kreativität gefragt, denn es sollten nicht nur die  Initialien  der Beschenkten "versteckt" werden, sondern bisweilen auch ganze Bot­schaften zu lesen sein.  

    Als sich dann auch noch   "erhellende" Momente hinzu gesellten wie: Warum kann ich mit den Tasten einer einzelnen Tastatur eigentlich nicht "Mama" schreiben entbrannte ein reger Tauschhandel unter den Schülern - es wurden Buchstaben gesucht und entsprechend geschickt getauscht, denn man wollte die eigene "Botschaft" unbedingt auf der Büchse realisiert sehen....


    Weiterlesen …

  • Alle Jahre wieder ... vom

    Weihnachtsfeier der 5. Klassen


    Weiterlesen …

  • Geschichte mal anders vom

    Zeitzeuge Sally Perel zu Gast

    Geschichte lebt durch Geschichten. Durch persönliche Erfahrungen und Erlebnisse. Neben der schriftlichen, bildlichen und gegenständlichen Überlieferung ist die mündliche eine bedeutsame Grundlage für unser Wissen über die Vergangenheit.

    Und die Vermittlung von persönlich Erlebtem ist auch meist viel spannender als der Unterricht aus dem Geschichtsbuch.


    Weiterlesen …

  • Schreiben für die Freiheit! vom

    Briefe schreiben kann Menschenleben retten. Das klingt im ersten Moment nicht ganz überzeugend, aber schon seit Jahrhunderten verschaffen sich Menschen mit Hilfe von Schriftsprache Gehör. Der Briefmarathon ist eine weltweite Aktion von Amnesty International, die jedes Jahr rund um den “Internationalen Tag der Menschenrechte“ am 10. Dezember stattfindet und bisher beachtliche Erfolge erzielen konnte. Dieses Jahr haben erstmalig einige Schülerinnen und Schüler der Q11 und Q12 im Rahmen des Ethik- und Sozialkundeunterrichts teilgenommen.


    Weiterlesen …

  • Neue Spielgeräte vom

    1000 Euro Spende für Spielgeräte seitens des Vereins der Freunde des Pindl-Gymnasiums an die SMV

    Mit viel Freude durften sich am Donnerstag, den 07.12.2017, die Schülerinnen und Schüler der Ganztagesklasse GT 7a in der Unterstufenaula stellvertretend für die Schülerschaft auf viele „vorgezogene“ Weihnachtspäckchen stürzen, diese jubelnd auspacken und die Geschenke auch gleich „in action“ ausprobieren. 

    Der Verein der Freunde des Pindl-Gymnasiums hatte der SMV eine sehr großzügige Spende von 1000 Euro zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der auf dem Klassensprecherseminar geäußerten Wünsche der SMV und in Rücksprache mit dem Pädagogenteam des Ganztagsgymnasiums konnte die Verbindungslehrerin Frau Opitz entsprechend verschiedenste Spielgeräte von dem Geld einkaufen, die den Schülerinnen und Schülern in den Pausen und vor allem auch in der Mittagsfreizeit nun zusätzlich zur Verfügung stehen.

    Die Geschenke wurden letzten Donnerstag dann offiziell vom Vorsitzenden des Vereins der Freunde des Pindl-Gymnasiums Herrn Dr. Helmes im Beisein unseres Schulleiters Herrn Ackermann und Frau Opitz an die Erste Schülersprecherin Antonia Gassner (Q11) stellvertretend für die SMV übergeben.


    Weiterlesen …

  • Nachts in der Schule... – lesen, lesen, lesen! vom

    Wenn in unser Gymnasium rund 100 SchülerInnen, über ein Dutzend LehrerInnen und SozialpädagogInnen und fast ebenso viele TutorInnen mit Schlafsäcken, Iso-Matten, Essen und Trinken und nicht zuletzt mit einem guten Buch ausgestattet „einziehen“, ist es wieder soweit:
    Es ist Lesenacht.


    Weiterlesen …


  • Seite 5 von 19