Schulleben

  • Wer macht die Milch sauer? vom

    Diese Frage klärten die Schülerinnen und Schüler der G 6c am Lehrstuhl für Mikrobiologie und Archaeenzentrum an der Universität Regensburg. Anlässlich des 50jährigen Bestehens der Universität fand dort am 20. September ein „Tag der Biologie für Schülerinnen und Schüler“ statt. Unter der fachkundigen Anleitung von PD Dr. Winfried Hausner und seinem Team erfuhren die Kinder zunächst recht anschaulich, dass Bakterien so klein sind, dass 1000 von ihnen zwischen zwei Millimetereinteilungen auf einem Lineal passen.

     


    Weiterlesen …

  • Abschlussfahrt nach Irland vom

    Für eine kleine, aber feine Gruppe von 22 Schülern ging es mit Herrn Böschl und Frau Bundscherer auf eine Abenteuerreise nach Irland. Aus dem Flugzeug heraus stiegen die Wildniseroberer in den Bus, gefahren von unserem geschätzten Lieblingsbusfahrer John. Es ging auf und ab über mehr oder weniger gute Straßen durch die endlosen Weiten Irlands. Natürlich waren wir auf jeden Fall die ersten, die dieses ungezähmte Land je erforscht haben. „Jeder Blick sieht aus, wie eine Postkarte", schwärmt ein begeistert fotografierender Schüler und bringt die Schönheit mit einem Knips auf Fotopapier. Das grüne satte Gras und die beeindruckenden felsigen Berge wecken Ehrfurcht. Von Hostel zu Hostel, von Kaff zu Stadt, von Sehenswürdigkeit zu Aussichtspunkt, vom Sweet-Shop zu Carrolls, die Gruppe blieb immer in Bewegung und trotzte selbst tiefen Abgründen. Die Cliffs of Moher werden uns auf ewig in Erinnerung bleiben, niemand vergisst das Gefühl von Panik und Faszination, wenn man ungesichert an einer Felskante steht, und 214 Meter hinab auf bedrohliche Wellen und Gischt sieht.


    Weiterlesen …

  • Wenn Eltern die Schulbank drücken vom

    Am Mittwoch ging ein ungewöhnliches Experiment zu Ende. Eltern und Lehrer des Privat-Gymnasiums PINDL erhielten ihr Abschlusszertifikat und wurden von den Schülern des P-Seminars Crashkurs Spanisch in die Ferien entlassen.

    Kommt Ihnen das Spanisch vor? Zu Recht! An sechs Abenden vermittelten die spanienbegeisterten Jugendlichen anhand selbst entworfener und ausgearbeiteter Unterrichtsmaterialien ihren Eltern und Lehrern die Grundkenntnisse der spanischen Sprache. Dabei durfte natürlich die klassische Lehrbuchfamilie des Fremdsprachenunterrichts nicht fehlen: Familie Meier unternimmt mit ihren beiden Kindern eine Reise durch Spanien, wobei Tochter Hannah der Landessprache mächtig ist und somit in unterschiedlichen Alltagssituationen zur Sprachmittlerin für ihre Eltern und den kleinen Bruder wird. Ob bei der Ankunft in Barcelona, an den Stränden der Costa Brava, im Straßengewirr der Hauptstadt Madrid oder auf dem Markt in Salamanca und zu guter Letzt in einem Restaurant im andalusischen Sevilla, Hannah hilft beim Einkaufen, frägt nach dem Weg ins Museum und bestellt und bezahlt beim gutaussehenden camarero Diego. Die Kursteilnehmer wurden somit in die Rolle von Spanientouristen versetzt und erhielten Vokabular und Redewendungen an die Hand, um erfolgreich authentische Urlaubssituationen meistern zu können.


    Weiterlesen …

  • Starke Leistung vom

    Auch beim letzten DELF-Termin konnten unsere Schülerinnen und Schüler wieder hervorragende Leistungen erbringen und Heidi Kreilinger, die DELF-Korrespondentin des Privat-Gymnasiums Pindl konnte allen Teilnehmern das französische Sprachdiplom überreichen und ihnen zu ihren nun international anerkannten Französischkenntnissen gratulieren.

     

     

     

     

     

     


    Weiterlesen …

  • Pindl-Olympics 2017 vom


  • Seite 5 von 51