Schulleben

  • Geschichte mal anders vom

    Zeitzeuge Sally Perel zu Gast

    Geschichte lebt durch Geschichten. Durch persönliche Erfahrungen und Erlebnisse. Neben der schriftlichen, bildlichen und gegenständlichen Überlieferung ist die mündliche eine bedeutsame Grundlage für unser Wissen über die Vergangenheit.

    Und die Vermittlung von persönlich Erlebtem ist auch meist viel spannender als der Unterricht aus dem Geschichtsbuch.


    Weiterlesen …

  • Schreiben für die Freiheit! vom

    Briefe schreiben kann Menschenleben retten. Das klingt im ersten Moment nicht ganz überzeugend, aber schon seit Jahrhunderten verschaffen sich Menschen mit Hilfe von Schriftsprache Gehör. Der Briefmarathon ist eine weltweite Aktion von Amnesty International, die jedes Jahr rund um den “Internationalen Tag der Menschenrechte“ am 10. Dezember stattfindet und bisher beachtliche Erfolge erzielen konnte. Dieses Jahr haben erstmalig einige Schülerinnen und Schüler der Q11 und Q12 im Rahmen des Ethik- und Sozialkundeunterrichts teilgenommen.


    Weiterlesen …

  • Neue Spielgeräte vom

    1000 Euro Spende für Spielgeräte seitens des Vereins der Freunde des Pindl-Gymnasiums an die SMV

    Mit viel Freude durften sich am Donnerstag, den 07.12.2017, die Schülerinnen und Schüler der Ganztagesklasse GT 7a in der Unterstufenaula stellvertretend für die Schülerschaft auf viele „vorgezogene“ Weihnachtspäckchen stürzen, diese jubelnd auspacken und die Geschenke auch gleich „in action“ ausprobieren. 

    Der Verein der Freunde des Pindl-Gymnasiums hatte der SMV eine sehr großzügige Spende von 1000 Euro zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der auf dem Klassensprecherseminar geäußerten Wünsche der SMV und in Rücksprache mit dem Pädagogenteam des Ganztagsgymnasiums konnte die Verbindungslehrerin Frau Opitz entsprechend verschiedenste Spielgeräte von dem Geld einkaufen, die den Schülerinnen und Schülern in den Pausen und vor allem auch in der Mittagsfreizeit nun zusätzlich zur Verfügung stehen.

    Die Geschenke wurden letzten Donnerstag dann offiziell vom Vorsitzenden des Vereins der Freunde des Pindl-Gymnasiums Herrn Dr. Helmes im Beisein unseres Schulleiters Herrn Ackermann und Frau Opitz an die Erste Schülersprecherin Antonia Gassner (Q11) stellvertretend für die SMV übergeben.


    Weiterlesen …

  • Nachts in der Schule... – lesen, lesen, lesen! vom

    Wenn in unser Gymnasium rund 100 SchülerInnen, über ein Dutzend LehrerInnen und SozialpädagogInnen und fast ebenso viele TutorInnen mit Schlafsäcken, Iso-Matten, Essen und Trinken und nicht zuletzt mit einem guten Buch ausgestattet „einziehen“, ist es wieder soweit:
    Es ist Lesenacht.


    Weiterlesen …

  • DELF-Diplome überreicht vom

    Auch 2017 konnten unsere Schüler wieder am DELF teilnehmen. Nachdem sie sich selbständig und im Vorbereitungskurs auf die mündlichen und schriftlichen Prüfungen vorbereiten konnten, fanden diese im April statt. Da die Diplome zentral in Frankreich ausgestellt werden, konnten sie erst am 17.11.2017 an die Teilnehmer ausgeteilt werden, doch dies mindert die wirklich gute Leistung unser Schülerinnen und Schüler nicht im Geringsten. Daher: Félicitations!


    Weiterlesen …

  • Bayerischer Club zeichnet Esra Seiser aus vom

    Bei der Preisverleihung im Maximilianeum erhielt die Abiturientin Esra Seiser (Privat-Gymnasium Pindl) den Preis des Bayerischen Clubs zur Förderung der bayerischen Kultur.

    Türkischstämmige Mitbürger in Regensburg, so lautet der Titel der Seminararbeit von Esra Seiser. Im Rahmen des W-Seminars (Leitfach Geographie) beschäftigte sich die Schülerin des Privat-Gymnasiums Pindl mit der Migration und Integration türkischstämmiger Menschen in Regensburg und wurde für ihre herausragende Leistung vom Bayerischen Clubs zur Förderung der bayerischen Kultur mit dem mit 750 € dotierten Preis ausgezeichnet.

    In ihrer schriftlichen Seminararbeit untersuchte die junge Regensburgerin die Migration und der Integration türkischstämmiger Mitbürger in Regensburg und verglich ihre Ergebnisse mit bundesweiten Aspekten. Während ihrer umfangreichen Recherche  befragte die Schülerin des Privat-Gymnasiums Pindl auch Vertreter türkischer Vereine zur Integration und Kultur ebenso wie Privatpersonen der unterschiedlichsten Altersgruppen zum Thema Migration und Integration und wertete eine Umfrage der Universität Regensburg aus dem Jahr 2013 aus. Esra Seiser lieferte somit einen wertvollen und facettenreichen Beitrag auf der Suche nach Lösungsstrategien in dieser so wichtigen und aktuellen Thematik und betonte in ihrem Nachwort die große Bedeutung von Toleranz und gegenseitigem Verständnis.


    Weiterlesen …


  • Seite 7 von 21